letzte Änderung: 13.02.2012          VT 75 in Schwandorf     VT 75 912  ex. VT 135 059 Leichttriebwagen-Baureihe für den Personenverkehr auf Nebenbahnen Zwischen 1933 und 1935 wurden erstmals eine größere Anzahl Triebwagen weitgehend gleicher Bauart beschafft. In 3 Serien wurden 29 Triebwagen der 88 kW/ 120 PS-Klasse von der Waggonfabrik Bautzen geliefert und als VT 135 002 - 011, 022 - 031 und 051 - 059 eingereiht. Ab der 2. Serie wurde ein leistungsstärkerer Dieselmotor eingebaut, die letzte Serie erhielt ein anderes Getriebe, sowie anstelle der bis dahin verwendeten Klotzbremse, eine Trommelbremse. Dadurch konnte bei diesen Fahrzeugen die Geschwindigkeit auf 75 km/h gesteigert werden. 16 Fahrzeuge wurden bei der DB als VT 75 900 - 915 umgezeichnet, VT 135 006 sowie 054 gelangten in den Bestand der DR. s/w Fotografie des VT 75 912, Bw Schwandorf. Datum und Fotograf unbekannt (eigene Sammlung) VT 135 059 1935 Indienststellung VT 75 912 16.10.1947 Umzeichnung aus VT 135 059 VT 75 912 Eschwege West 27.01.1948 von? VT 75 912 Eschwege West 15.02.1948 abgestellt Bf Eschwege VT 75 912 Eschwege West 13.01.1950 Wieder im Einsatzbestand VT 75 912 Eschwege West 18.01.1950 nach Oldenburg Hbf VT 75 912 Oldenburg Hbf 19.01.1950 von Eschwege West VT 75 912 Oldenburg Hbf 09.07.1954 nach Hof VT 75 912 Hof 10.07.1954 von Oldenburg Hbf VT 75 912 Hof 09.11.1954 nach Schwandorf VT 75 912 Schwandorf 10.11.1954 von Hof VT 75 912 Schwandorf 30.03.1962 Ausgemustert, Fahrzeug zerlegt Weitere in Schwandorf eingesetzte Fahrzeuge: VT 75 901; VT 75 906; VT 75 911 VT 75 901: VT 135 003 1933 – 35 Indienststellung VT 75 901 16.10.1947 Umzeichnung aus VT 135 003 VT 75 901 Schwandorf 31.12.1952 VT 75 901 13.04.1960 Ausgemustert VT 75 906: VT 135 052 1933 – 35 Indienststellung VT 75 906 AW Nürnberg 16.10.1947 Umzeichnung aus VT 135 052 VT 75 906 AW Nürnberg 15.02.1948 wartet auf Ausbesserung VT 75 906 AW Nürnberg 23.06.1948 wieder im Einsatzbestand VT 75 906 Hof 24.11.1948 von? VT 75 906 Hof 01.07.1950 VT 75 906 Hof 31.08.1952 nach Weiden VT 75 906 Weiden 01.09.1952 von Hof VT 75 906 Weiden 03.11.1954 nach Schwandorf VT 75 906 Schwandorf 04.11.1954 von Weiden VT 75 906 Schwandorf 30.03.1962 Ausgemustert VT 75 911: VT 135 058 1933 – 35 Indienststellung VT 75 911 16.10.1947 Umzeichnung aus VT 135 058 VT 75 911 ED Kassel 15.02.1948 abgestellt Bf Eschwege VT 75 911 Oldenburg Hbf 05.01.1950 wieder im Einsatzbestand VT 75 911 Oldenburg Hbf 09.07.1954 nach Hof VT 75 911 Hof 10.07.1954 von Oldenburg Hbf VT 75 911 Hof 02.12.1954 nach Schwandorf VT 75 911 Schwandorf 03.12.1954 von Hof VT 75 911 Schwandorf 13.04.1960 ausgemustert Betriebsnummer bei der DRG VT 135 002 - 011, 022 - 031, 051 -059 Beschaffungsjahr 1933 – 35 Gattungsbezeichnung CvT-32b/34b Achsanordnung A 1 LüP (mm) 12 200 Lieferfirma Wagenteil Busch (Bautzen) Motor Daimler Getriebe TAG Sitzplätze 2./3. Kl - / 40; ab 1951 - / 35 + 9 Klapp Dienstmasse, unbes.  (t) 14,9 - 15,5 Antrieb Bauart Dieselmotor Dauerleistung (kW/PS) 88 / 120 ab 1951 99 / 135 Steuerung Seilzug Leistungsübertragung Mechanisch Getriebebauart RG 100 ab 1951 LRG 125 Geschwindigkeit (km/h) 70 ab 1951 (km/h) 75 Weitere Infos zum Thema: www.roter-brummer.de http://www.repage7.de/member/rolfwiso http://www.reichsbahntriebwagen.de/                Das Vorbild                              Lebenslauf DB VT 75 912 (DRG VT 135 059)                              Technische Daten der Triebwagen